Home » Hausmittel » Tomatensaft

Tomatensaft

Anwendung

Als Ergänzung zu einer Diät (kann den Heisshunger eindämmen), gegen Verstopfung, um die Verdauung zu verbessern (vor allem im Darm), Prävention von Osteoporose bei den Frauen in der Menopause (gemäss einer kanadischen Studie), Vorbeugung von Prostatakrebs, Prävention von einem Hirnschlag

Tomatensaft

Inhaltsstoffe

Für einen Saft mit 200 bis 300 mL:

- 3 reife Tomaten
- 1 Stange Sellerie
- 1 kleine Knoblauchzehe
- 1 Gurke
- 1 Basilikum
- 1 Teelöffel mit Olivenöl (optional)
- 1 rote Paprika, um dem Saft eine rötlichere Fäbrung zu geben (optional)
- Salz und Pfeffer zum Würzen

Zubereitung

TomatensaftFür den Tomatensaft:
- Waschen Sie alle Gemüse (Tomaten, Gurke, Paprika, etc.)
- Geben Sie alle Gemüse in einen Mixer. Fügen Sie etwas Wasser dazu und vermischen Sie alles gut.
- Wenn nötig, können Sie etwas Salz und Pfeffer dazugeben.

Dosierung

- Trinken Sie für eine gute Gesundheit den Tomatensaft täglich.

Bemerkung
Die Tomate ist ein Nahrungsmittel, das reich an Lycopen ist. Diese fettlösliche Substanz hat eine präventive Wirkung auf Prostatakrebs. Dies folgt aus einer klinischen Studie. Diese Wirkung ist umso grösser, je roter die Tomate ist und je mehr Lycopen sie enthält.

Tomatensaft

Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 08.07.2014 verändert.

THEMEN