Home » Heilpflanzen » Kawa

Kawa

Zusammenfassung

Kawa: Heilpflanze, welche bei Angstzuständen und Stress verwendet wird. Häufig wird sie als gebrauchsfertiges Medikament (Tabletten oder Kapseln) angeboten

Name

Deutscher Name: Kawa, Kawa-Kawa
Lateinischer Name: Piper methysticum
Englischer Name: Kava kava
Französischer Name: Kava, Kava-kava, Kawa, Kava-kava
Italienischer Name: kava

Famillie

Piperaceae

Inhaltsstoffe

– Kawapyrone
– Flavonoide

​Verwendete Pflanzenteile

Rhizom

​Wirkung (Wirkung des Kawa)

Angstlösend, krampflösend, beruhigend, Antikonvulsiva, Beruhigungsmittel, Schmerzmittel

Anwendungsgebiete (Anwendung des Kawa)

Ängstlichkeit (Probleme mit allgemeiner Angst), Stress, Schlafstörungen, Arthritis, weibliches Sexualverlangen (erhöht das Verlangen durch eine indirekte Wirkung, wegen der anxiolytischen Wirkung von Kawa. Dies folgt aus einer australischen Studie, die 2013 gemacht wurde).

Nebenwirkungen

Es sind verschiedene Nebenwirkungen möglich (Durchfall, Anorexie, …): Bitte lesen Sie beim Kauf eines Medikamentes die Packungsbeilage und bitten Sie ihren Spezialisten um Rat.

Kontraindikationen

Schwangerschaft, Stillzeit, Depression: Bitte lesen Sie beim Kauf eines Medikamentes die Packungsbeilage und bitten Sie ihren Spezialisten um Rat.

Interaktionen

Alkohol, verschiedene Medikamente, welche auf das Nervensystem wirken (Barbiturate): Bitte lesen Sie beim Kauf eines Medikamentes die Packungsbeilage und bitten Sie ihren Spezialisten um Rat.

Namen der Präparate

– In der Schweiz: Einige Präparate auf Kawa – Basis sind in Apotheken oder Drogerien erhältlich, fragen Sie das Apotheken- Team.
– In Frankreich: Fragen Sie ihre Apotheke.

Präparate (galenische Formen)

– Kawa- Tabletten

– Kawa- Kapseln

Wo wächst Kawa?

Kawa wächst auf den pazifischen Inseln.

​Bemerkungen

– Die Pflanze ist sehr gebräuchlich und wird als eine Art “Milch” Extrakt des Kawarhizoms auf zahlreichen pazifischen Inseln, wie auf Vanatu, konsumiert. Kawa trägt stark zur Wirkschaft und zum gesellschaftlichen Leben dieser pazifischen Inseln bei.

– Eine australische Studie der Universität von Melbourne, die 2013 erschienen ist, hat eine Wirkung von Kawa gegenüber Placebo gezeigt. Die Forscher vermuten, dass es sich um eine wirksame Therapie handelt, die chronische Ängstlichkeit behandeln kann. Die australischen Forscher stellten jedoch fest, dass Kawa nicht bei allen Menschen wirksam sei. Jede Person kann auf diese Pflanze verschieden reagieren.

Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 29.06.2014 verändert.

THEMEN