Home » Heilpflanzen » Rosskastanie

Rosskastanie

Zusammenfassung

Rosskastanie: Heilpflanze, welche bei schmerzenden Beinen oder Hämorrhoiden verwendet wird. Meist in Form von Cremen, Kapseln oder Tabletten.

Name

Deutscher Name: Rosskastanie
Lateinischer Name: Aesculus hippocastanum
Englischer Name: horse Chestnut
Französischer Name: Marron d’Inde, marronnier d’Inde
Italienischer Name: Ippocastano, castagno d’India

marron_d_inde_schwere_beine

Famillie

Hippocastanaceae

Inhaltsstoffe

Triterpensaponine [Aescin]
Flavonoide

​Verwendete Pflanzenteile

Schalen oder Samen (semen)

​Wirkung (Wirkung des Rosskastanie)

- Erhöhung der kapillären Resistenz, phlebotrop

Anwendungsgebiete (Anwendung des Rosskastanie)

- Bei schweren Beinen, Ödemen, Krampfadern, Hämorrhoiden, Prellungen

Nebenwirkungen

Lesen sie bitte die Packungsbeilage!

Kontraindikationen

Lesen sie bitte die Packungsbeilage!

Interaktionen

keine bekannt (unserer Meinung nach)

Namen der Präparate

- Venostatin ® als Crème und Tabletten, in Phytopharma® Rosskastanie (200mg), in Arkocaps® Rosskastanie als Kapseln, in Aesculaforce® von A. Vogel als Gel und Tabletten für die Venen.

*Achtung : Die oben erwähnten Medikamente stellen nicht alle existierenden Heilmittel dar und sind nicht repräsentativ. Es handelt sich um eine Auflistung, welche auf keinen Fall vollständig und als indikativ zu betrachten ist. Bei Fragen zu den Medikamenten konsultieren Sie bitte die Packungsbeilage oder fragen Sie ihren Spezialisten

Präparate (galenische Formen)

- Tabletten auf Rosskastanienbasis

- Kapseln auf Rosskastanienbasis

- Auskochen der Rosskastanien

Wo wächst der Rosskastanienbaum?

Der Rosskastanienbaum wächst in Europa.

Wann sollte die Ernte der Rosskastanien stattfinden?

-

​Bemerkungen

- Pflanze, welche zur Behandlung von schweren Beinen eingesetzt wird. Oft wird die Rosskastanie auf Grund ihrer Effizienz kritisiert. Doch es ist immer schwierig die Effizienz eines Heilmittels zu beweisen, vorallem wenn die Beschwerden nicht direkt messbar sind (schmerzende Beine).
Wir möchten Sie daran erinnern, dass es zusätzlich andere Massnahmen zur Heilmitteleinnahme (auf Rosskastanien-Basis) gibt, um schmerzende Beine zu therapieren. Dies können ein paar Gymnastikübungen (begünstigt die gute Durchblutung) und eine gesunde Ernährung (z.B. reich an Früchten und Gemüse) sein.

Details der Redaktion: Dieser Artikel wurde am 29.06.2014 verändert.

THEMEN